robodonien - Roboter-Kunst-Festival in Köln

Newsletter bestellen!
Odo Rumpf

Roboter-Kunst-Festival vom 11.-13.9.2015

 


Im September ist es endlich wieder soweit:

In einer Kombination aus Ausstellung und Performance Art präsentieren Künstler aus aller Welt ihre aufwendig konstruierten Androiden.

Wenn die geheimnisvollen Einwanderer auf die bizarre odonische Umgebung treffen, wird es spektakulär und spannend zugleich: die größtenteils aus recycelten Materialien bestehenden Skulpturen überraschen durch ihr verblüffendes Zusammenspiel aus Elektronik, Pyrotechnik und multimedialen Funktionen. In diesem Jahr freuen wir uns besonders auf Electric Circus (NL) mit dem unglaublichen Penner- Roboter Dirk und dem 3-Rad-fahrenden Äffchen Mono. Der sensationelle Paka (GB) mit seinem eigenwillig charmanten Roboter-Pferd Rusty und die tanzende, pyromane Drachendame Elsie sind wieder mit dabei. Auch die One-Love-Maschine Band (Kolja Kugler D) mit dem Roboter-E-Bassgitarrist, einem Maschinen- Drummer, ihrem Kumpel Sir Elton Junk und dem Vogelchor bieten dieses Jahr eine faszinierende Bühnenaction. Ebenso sind die Tesla-Performer (Coup de foudre F) mit einer neuen sensationellen Blitz-Show für alle Sinne am Start. Endlich ist auch wieder Eddie Egal (D) mit dabei, mit seiner heißen Überraschungsshow. Dampfkugel (Luka Minotti CH), überdimensionale Licht-Klangmaschinen (Pierre Gordeeff F), der cyber Laternenfisch (Metall Kombo D - Anna Ioannidis, Mareike Schwarz und Elias Macke), Installationen, kinetische Kunstwerke, Konzerte und vieles mehr verwandeln Odonien in eine multimediale, interaktive Science-Fiction Szenerie. Welche weiteren Skurrilitäten, Absurditäten und Extravaganzen uns dieses Jahr erwarten, wird noch nicht verraten. Sicher ist, daß den Fremdlingen auch in diesem Jahr ein geradezu odonisch herzliches Willkommen mit Licht-und Feuershow, spaciger Musik und abgefahrener Künstlerperformance geboten wird. Nicht zu vergessen natürlich die anschliessende Party, für die die Gastgeber sich auch in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Eins ist jedenfalls klar: Ein Visum für den Kurzurlaub in Robodonien lohnt sich!

   Video Robodonien 2009



 

 

 

 

 

 

Webdesign und Programmierung